Initiative „Comeback des Kärntner Sports“

Liebe Kärntner Sportfamilie!

Die Corona-Pandemie stellt den gesamten Kärntner Sport, mit all seinen Dach- und Fachverbänden, den rund 1.600 Vereinen, über 35.000 ehrenamtlichen Funktionärinnen und Funktionären und unzähligen Sportlerinnen und Sportler vor großen Herausforderungen.

Während der Spitzen- und Leistungssport nur bedingt vom Lockdown betroffen sind, trifft es den Breiten- und Gesundheitssportsport umso mehr. Seit beinahe fast einem Jahr steht der organisierte Vereinssport im Amateurbereich still. Während die laufend adaptierten Covid-Maßnahmenverordnungen der Bundesregierung mit der Zeit klar definierte Möglichkeiten für die Öffnung des Handels und der Bildungseinrichtungen festlegten, bleibt der Sport davon weiter unberührt.

Der Gesundheitsmotor unserer Gesellschaft, Sport und Bewegung, stottert seit Monaten. Sowohl gesundheitliche- aber auch psychische Schäden sind die Folge.


Als Landessportdirektor freut es mich daher besonders Euch unsere Initiative „Comeback des Sports“ präsentieren zu dürfen.

Gemeinsam wollen wir eine Stimme sein, eine Stimme für alle Sportbegeisterten, eine Stimme der Vernunft, eine Stimme für das Comeback des Sports in unserem Land. Wir wollen gemeinsam auf die Bedeutung von Sport und Bewegung für unsere Gesellschaft hinzuweisen und diese stärken.

Sport ist so viel mehr als ausschließlich das Ringen nach Erfolgen, er begleitet unsere Gesellschaft im täglichen Leben, ob in der Turnstunde bei unseren Kleinsten bis hin zu den Motorikparks für unsere ältere Generation. Sport ist auch mehr als nur Bewegung, Attribute wie Teamgeist, Solidarität, Toleranz und vor allem das Miteinander werden im Sport gelebt und bilden die Grundlage unserer Gesellschaft. Genau diese Werte gepaart mit einer großen Portion Optimismus sind in Zeiten wie diesen wichtiger denn je und sollten uns täglich daran motivieren, das gemeinsame „Comeback des Sports“ herbeizuführen.

Auf der Homepage www.comebackdessports.at könnt ihr unsere Initiative unterstützen und einen Teil dazu beitragen, unser Ziel zu erreichen – eine schrittweise und sichere Öffnung der Vereinsaktivitäten sowie Sportstätten!


Ich bin mir sicher, nur gemeinsam können wir dieses lang ersehnte Comeback auch schaffen. Unterstützen und entwickeln wir gemeinsam Initiativen, die unser Bundesland zu mehr Bewegung und Sport motivieren und verfolgen wir stetig unser gemeinsames Ziel, Kärnten als Sportland Nummer eins in Österreich zu etablieren.
Für dieses Ziel, seid Ihr, die gesamte Kärntner Sportfamilie ein nicht mehr wegzudenkender Teil einer möglichen Erfolgsgeschichte.
In diesem Sinnen darf ich mich bereits jetzt bei Euch allen für Eure Unterstützung im Sinne des Kärntner Sports bedanken. Gemeinsam werden wir auch die aktuellen Herausforderungen meistern und gestärkt zurückkehren!

Mit sportlichen Grüßen

Arno Arthofer, Landessportdirektor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.